Und wo liegt Ihr Helm?

Sie suchen

  • eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung
  • viel Abwechslung
  • Kameradschaftlichkeit
  • die Möglichkeit Ihre Kompetenzen einzusetzen

und möchten einen wichtigen Beitrag für den Katastrophenschutz leisten?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Ihre beruflichen Erfahrungen, Ihr Alter, ob Frau oder Mann - völlig egal. Bei uns gibt es viele Möglichkeiten tätig zu werden.

Die erste Sprosse der Karriereleiter

Bevor Sie in den aktiven Dienst eintreten können absolvieren Sie eine Grundausbildung. Hier wird Ihnen das nötige Wissen vermittelt um im Einsatzfall tätig werden zu können.

Unter anderem werden Sie

  • Beleuchtungstechnik
  • Motorbetriebene Geräte (z.B. Trennschleifer und verschiedene Aggregate)
  • Taktisches Grundwissen
  • Hydraulische Rettungsmittel (z.B. Schere und Spreizer)

kennenlernen.

Quelle: THW

Schritt für Schritt weiter nach oben

Nach abgeschlossener Prüfung treten Sie in den aktiven Dienst ein. In diesem Schritt können Sie sich ganz individuell in einer unserer Einheiten einbringen.

Zudem können Sie nun Lehrgänge besuchen um weitere Kompetenzen zu erwerben und/oder Führungspositionen ausüben zu können, beispielsweise als Truppführer. Neben diesen Lehrgängen werden Sie an Bereichsausbildungen teilnehmen, wo Sie im Sprechfunken und im Umgang mit den Einsatzfahrzeugen geschult werden.

Sie sind

  • Bauingenieur?
  • Architekt?

Ein wesentliches Aufgabenfeld beim THW ist die Gebäudesicherung. In Beckum ist zu diesem Zweck ein ASH sowie mehrere Module des EGS stationiert.

  • Vermessungstechniker?
  • Statiker?

Wenn das THW ausrückt liegen meistens große Schäden vor. Um Einsatzkräfte im Falle von Instabilitäten frühzeitig warnen zu können ist im OV Beckum ein ESS im Einsatz.