Beckum, 12.03.2016

Vermessungsausbildung für Fachgruppe Brückenbau

Am Samstag, den 12.03.2016 machten sich 7 Kameraden der Fgr. Brückenbau des OV Bielefeld auf den Weg zum OV Beckum um dort unter fachkundiger Leitung das Ausbildungsthema „Vermessung“ theoretisch so wie auch praktisch durchzuführen. Vorbereitet hat den Dienst das ESS-Team aus Beckum mit Marius Halbur, Daniel Schmidt, Peter Braunisch und Frederik Emmler.

Nach einem kurzen Theorieteil mit Themen wie „Nivellement“, „Feldbuchführung“ und  „Das ESS als Einsatzwerkzeug“ stand ein großer Praxisteil auf der Tagesordnung. Hier musste dann das zuvor gelernte umgesetzt werden. An drei Stationen war dann das Können der Helfer gefordert.

2 Stationen befassten sich ausschließlich mit dem Umgang des Nivelliergerätes, sowie der Qualitätssicherung. Das Thema Qualitätssicherung wurde nach einem Prüfungsstandardverfahren aus der Vermessungstechnik durchgeführt. Bei der sogenannten Nivellierprobe nach Kukkamäki wird das Nivelliergerät auf etwaige Schäden an der Optik überprüft, die zu Fehlmessungen und somit zu unkorrekten Ergebnissen führen. Durch diese Prüfung kann die jährliche Wartung des Gerätes (Einsparpotenzial für den OV Bielefeld) entfallen, sofern die Prüfung kein signifikant falsches Ergebnis liefert. Der Umgang mit dem Nivellier, die richtige Feldbuchführung, das Wechsel auf einen anderen Gerätestandpunkt über einen Wechselpunkt und die unerlässliche Kontrolle (Schleifenschluß) eines jeden Nivellement wurden an anderer Stelle geübt.

Die 3. Station befasste sich mit dem rechtwinkeligen Absetzen von Sollpunkten zur gedachten Brückenachse. Die Übung wurde mit einem Doppelpentagon-Prisma (Winkelprisma) durchgeführt. Die Strahlengänge in diesem Prisma ermöglichen es dem Helfer von einer abgesteckten und vorher definierten Achse jeweils einen Punkt zu jeder Seite in einem exakten rechten Winkel zu bestimmen.

Vor der Mittagspause wurde durch zwei Helfer des OV Beckum das Abstecken von Sollhöhen demonstriert und erklärt. Nach einer stärkenden Mahlzeit, wurde nach der Mittagspause das erlernte Wissen durch die Gruppen des OV Bielefeld praktisch angewandt – bei einem kleinen Wettstreit mussten sollpunkte angesteckt werden, die zuvor durch den OV Beckum bestimmt wurden. Am Ende gab es keine Verlierer, da allen Gruppen ihre Aufgabe hervorragend gelöst haben.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Thema ESS mit speziellem Blick auf den Brückenbau wurde eine Absteckung einer Rollbahn durch das ESS-Team des OV-Beckum vorgeführt. Nach kurzer Zeit wurde allen Beteiligten der Mehrwert dieses Vermessungsgerätes beim Thema Brückenbau klar. Schnell kamen weitere Themen rund um den Brückenbau auf, bei dem das ESS durchaus helfen kann. U.a. bei der Einrichtung der Baustelle, beim Thema Logistik, Höhenprofilmessungen usw. sehen Unterführer und Helfer beider Ortsverbände weitere Schnittstellen in Bezug auf Einsatzoptionen für das ESS.

Weitere Informationen zu den Einsatzmöglichkeiten im Allgemeinen und dem Einsatzstellen-Sicherungs-System erhalten Sie unter der Rufnummer der Rufbereitschaft und auf dieser Webseite.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: