Beckum, 21.11.2023, von Ricarda Halbur

Verleihung der Bundesflutmedaille

Vergangenen Freitag wurde es feierlich im Ständehaus in Beckum. Zur Verleihung der Bundesflutmedaille trafen sich die 35 zu ehrenden Helferinnen und Helfer im denkmalgeschützten und historischen Gebäude.

Bundesflutmedaille

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Ortsbeauftragten Ralf Pelkmann richteten der Bürgermeister Michael Gerdhenrich sowie Markus Höhner (Mitglied des Landtages der CDU-Fraktion) einige Worte an die Anwesenden und verliehen im Anschluss die Bundesflutmedaille an die anwesenden Einsatzkräfte. „Zwei Jahre nach der Flutkatastrophe und den vielen geleisteten Einsatzstunden eine solche Auszeichnung zu erhalten, ist eine große Ehre“, sagte Zugführer Marius Halbur. Insgesamt leisteten die Beckumer Helferinnen und Helfer in den Wochen nach der Flut über 4600 Einsatzstunden an vielen verschiedenen Einsatzorten wie Erftstadt/Blessem, Bad Münstereifel, Euskirchen und Swistal. Für viele sind die Bilder und Eindrücke aus Juni 2021 noch sehr präsent und die Hilfsbereitschaft war zu jedem der Einsätze sehr hoch. Umso größer ist die Wertschätzung durch die verliehene Auszeichnung.

Bei einem kleinen Imbiss und Getränken im Anschluss der Veranstaltung, konnten die Erinnerungen und die Erlebnisse erneut ausgetauscht und vertieft werden.

(Foto Bernd Fernkorn - Die Glocke)


  • Bundesflutmedaille

  • Geehrte Heferinnen und Helfer des OV Beckums

  • Ständehaus Stadt Beckum

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: