04.10.2009, von Christian Everke

Jugendgruppe übt realitätsnah in Münster-Handorf

Das Wochenende des Nationalfeiertages verbrachte die THW-Jugend auf dem Übungsgelände des Technischen Hilfswerkes in Münster-Handorf. Nachdem die gewohnte Tour zu Pfingsten wegen dem Karnevalsumzug ausgefallen war, war es nun an der Zeit, die Fahrt nachzuholen. Um Punkt 16 Uhr machten sich die 18 Jugendlichen mit ihren fünf Betreuern am Freitag auf dem Weg.

Das Übungsgelände in Münster bietet realistische Einsatzsituationen und wird von vielen THW-Kräften aus der nahen und fernen Umgebung aufgesucht. So ließ die erste Übung auch nicht lange auf sich warten. Nachdem das Lager eingerichtet war wurden die Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren von dem ersten Einsatzbefehl überrascht. Bei der Übung galt es, zunächst noch unter einfachen Umständen, verletzte Personen zu orten und anschließend zu retten. Bereits hier konnten erste Erfahrungen aus der Ausbildung umgesetzt werden.

Doch zu einfach sollte es nicht bleiben. Der Samstag wurde genutzt, um schwierigere Rettungssituationen auszubilden. Dazu eigneten sich die realistischen Nachbauten der Übungsstätte sehr. Mit Hilfe einer Seilbahn wurde das Retten aus Höhen simuliert. Die Eingänge der zerstörten Gebäude waren gut, um das Retten auf engsten Raum zu erproben. Erschöpft ließen die zukünftigen Einsatzkräfte des THW den Tag ausklingen.

Die Jugendgruppe des Beckumer THW Ortsverbandes trifft sich Mittwochs (nicht in den Ferien) vom 17-19 Uhr. Dabei werden die Kinder langsam aber sicher an die Technik des THW herangeführt, die bis auf wenige Ausnahmen von den Jugendlichen benutzt werden darf. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren, die an der Mitwirkung interessiert sind, sind herzlich willkommen. Auskünfte erteilt Nicole Bündgens: n.buendgens [at] thwbeckum.de


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: